Liebe Gemeindeglieder,

zur Finanzierung eigener Gemeindeaktivitäten erbittet unsere Kirchengemeinde alljährlich einen „freiwilligen Gemeindebeitrag“. Mit Ihren Beiträgen konnten wir die Außenanlagen um die Kirche richten: die wild gewordene Grünanlage vor der Kirche und die uneben gewordene Bepflasterung des Platzes zwischen Kirche und Kinderhaus. Im letzten Jahr wurden uns insgesamt 3030,00  Euro zugewendet. Ein schöner Betrag und wir danken dafür herzlich!

Nun kommen wir auch in diesem Jahr mit der Bitte um den „freiwilligen Gemeindebeitrag“ zu Ihnen. Anders als sonst. Wir möchten in diesem Jahr auch an Menschen denken, die besonders unter der Krise leiden. Sie können selbst entscheiden, welches der drei Projekte Sie durch Ihren Beitrag unterstützen wollen und natürlich auch die Höhe Ihrer Spende. Geben Sie auf Ihrer Überweisung einfach  Projekt 1, 2, oder 3 an.

 

 

Projekt 1 Gemeindearbeit

Auf die  besonderen Herausforderungen in diesem Jahr haben wir mit ungeplanten Ausgaben reagiert: Wir haben eine mobile Lautsprecheranlage mit zwei Funkmikrophonen angeschafft um im Freien Gottesdienste feiern zu können. Außerdem haben wir einen großen Außenschirm auf dem Platz zwischen Kirche und Kinderhaus errichten lassen. Der Schirm spendet Schatten und Schutz bei Nieselregen bei Gottesdiensten und für die Kinder des Kinderhauses. Mit Ihrem Beitrag können wir diese ungeplanten Ausgaben finanzieren.  

 

Projekt 2 Unterstützung von Musikern

Dieses Jahr kann das traditionelle Konzert der Kantorei nicht stattfinden. Auch für dieses Jahr waren eine ganze Reihe von Musiker(innen) und Sänger(innen) angefragt für das Konzert am 15. November. Die Musiker(innen) trifft die Krise besonders stark. Manche sind auf solche Auftritte angewiesen. Wir möchten gerne denen, die dieses Jahr bei uns gespielt hätten ein Ausfallhonorar zahlen. Außerdem möchten wir Musikern auch vor kleinerem Publikum die Möglichkeit geben, aufzutreten. Mit ihrem Beitrag können Sie diese Musikerunterstützungen ermöglichen.

 

Projekt 3 Kinder und Jugendliche in Peru

Frau Steck unsere Kindergartenleiterin hat selbst einige Jahre in Peru gelebt. Sie verfügt über direkte Kontakte vor Ort unter anderem zu „Micanto“ einem Hilfsprojekt für Kinder, die aus einfachen Verhältnissen stammen und deshalb arbeiten müssen. Sie werden über ihre Rechte aufgeklärt, erhalten Unterstützung bei den Hausaufgaben, bekommen Workshops für die Ausbildung und Beratung in Fragen der Gesundheit und Ernährung. Durch die Krise werden die Mittel knapp, die nötig sind, um diese Arbeit für die Kinder aufrechtzuerhalten. Ihren Beitrag werden wir – wenn sie das Projekt 3 angeben - über Frau Steck direkt an „Micanto“ weiterleiten.

 

Für Ihren Beitrag erhalten Sie eine Spendenbescheinigung ausgestellt, sofern Sie dies wünschen. Bis 200 Euro gilt der Überweisungsträger als Bescheinigung für das Finanzamt. 

Bitte überweisen Sie Ihre Spende auf folgendes Konto:

Evang. Kirchenpflege Rechberghausen

Kreissparkasse Göppingen

IBAN DE33 6105 0000 0000 0070 65

BIC GOPSDE6GXXX

Natürlich können Sie Ihre Spende auch bar tätigen.

Besten Dank und herzliche Grüße, auch im Namen des Kirchengemeinderates

Pfarrer Markus Herb